Geschmacksmomente » Foodblog, kreativ einfach kochen

Geschüttelt, nicht gerührt!

 

Mit meinem ersten Kochbuch „Shaking Salad“ ging im Jänner 2016 ein Lebenstraum in Erfüllung. Die Inspiration zu meinen Büchern kam bei meinem ersten Wellenreiturlaub in Spanien. Im Surfcamp erwartete uns zum Lunch oft ein sommerlicher Salat – serviert im Glas, simple, praktisch zum Mitnehmen, und köstlich!

 

Diese Idee nahm ich auf und entwickelte sie zu Hause weiter. Wieder zurück im Büro begann ich, Salate im Glas mitzunehmen und das Dressing separat zu verpacken. Schon bald „bekochte“ ich unsere ganze Mittagstischrunde und nahm immer wieder bis zu 12 Salate mit in die Arbeit. Das Feedback meiner Kolleginnen und Kollegen war so positiv, dass ich beschloss, mehr daraus zu machen und ein Kochbuch zu schreiben.

Salat im GlasSalat im Glas

 

 

 

 

 

 

 

 

Von der ersten Idee bis zur Umsetzung dauerte das Projekt knapp 1,5 Jahre. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Das Kochbuch ist mittlerweile in der 4. Auflage und wurde in tschechisch und holländisch übersetzt.

Inspiration für meine Rezepte finde ich auf Reisen, in Gesprächen mit Freundinnen und Freunden, beim gemeinsamen Kochen mit meiner Familie, wenn ich über Wochenmärkte schlendere oder auf Londons Streetfoodmärkten. Je abenteuerlicher die Geschmackskombinationen sind, umso lieber experimentiere ich.

Oft entschiede ich Zusammenstellungen für Salate sogar nach Farben; unsere Augen essen ja immer mit, ob kräftige Kontrastfarben oder harmonisch-sanft im Farbton. Der Phantasie bei Zutat, Geschmacksrichtung oder Variante sind hier keine Grenzen gesetzt. Gerade das hat mir von Beginn an so gut am „Shaking Salad“-Konzept gefallen.

Die Aufbewahrung im Glas bringt mehrere Vorteile: Es ist gut verschließbar, Glas gibt keinen Geschmack ab und die Lebensmittel halten darin teilweise länger als in vergleichbaren Plastikbehältern.

Das Geheimnis des Dressings liegt im Schütteln; in jedem Haushalt finden sich Essig, Öl, Salz, Honig und Senf. Im richtigen Verhältnis geshaked, entsteht eine cremige Emulsion, die dem jeweiligen Salat den speziellen Geschmackskick gibt. Trennen sich die einzelnen Komponenten des Dressings wieder, so werden sie durch erneutes Schütteln einfach wieder gebunden.

Alle Rezepte sind für zwei Personen geschrieben. Aber auch für größere Mengen, zum Beispiel zum Grillen oder Abendessen mit Freunden, ist das Konzept perfekt geeignet. Das Dressing hält sich über einige Tage im Kühlschrank.

Ich wünsche euch viel Freude und Genuss mit meinem Buch. Lasst eurer Kreativität und Phantasie freien Lauf.

Für die ORF – Serie „Zurück zur Natur“ habe ich diesen heimischen SHAKING SALAD gekocht! Das Rezept gibt es für euch exklusiv nur hier.

Mein großer Dank gilt dem gesamten ORF-Team, das mich durch diesen 11 Stunden Drehtag getragen hat!

Pikante Fleischbällchen, ca. 12 Stück

Zutaten

  • 300 g Faschiertes, gemischt
  • 100 g Roggenbrot, gewürfelt und entrindet
  • 50 g Essiggurkerl
  • ½ TL Kapern
  • 1 mittlere Zwiebel, gelb
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Senf, scharf
  • 1 Ei
  • 2 TL Majoran, getrocknet
  • 1 TL Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • Olivenöl
  • Öl zum Braten

Zubereitung

Zwiebel und Knoblauch schälen, fein würfelig schneiden und in etwas Olivenöl anbraten.

Essiggurkerl und Kapern fein würfeln.

Roggenbrot entrinden, fein würfeln.

Alle Zutaten in einer Schüssel miteinander vermengen, gut durchkneten. Bei Bedarf noch etwas mehr Roggenbrotwürfeln zugeben.

Die Mischung zu in etwa 4 cm großen Bällchen formen und in etwas Öl goldbraun von allen Seiten anbraten. Gerne im Backrohr nachziehen lassen.

Alternativ können die Bällchen auch im Backrohr ohne Zugabe von Öl gebacken werden.

Rollgerste

Zutaten Rollgerste

  • 200 g Rollgerste (1 Tasse)
  • 300 ml Wasser (1 Tasse)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz

Zubereitung

Rollgerste waschen.

Knoblauchzehen schälen und dritteln, in einem Topf in Olivenöl kurz anbraten.

Die Rollgerste mit anbraten, salzen, mit Wasser aufgießen, zudecken und laut Packungsbeilage zwischen 20-40 Minuten köcheln lassen. Für den Salat darf die Rollgerste noch bissfest sein.

SHAKING SALAD

Zutaten

  • Rollgerste
  • ½ rote Zwiebel / oder Schalotte
  • 1 kl. Packung TK Erbsen
  • 1 Apfel, Topaz
  • Pflücksalat, Ruccola, …
  • Erbsensprossen
  • Fleischbällchen / Alternative: Schafskäsewürfeln

De

Zutaten Dressing

  • Olivenöl
  • Essig Williamsbirne (alternativ fruchtiger Essig)
  • Dijonsenf Honig
  • Salz

Zubereitung

Für das Dressing alle Zutaten nach eigenem Geschmack in einem kleinen Glas abfüllen und solange schütteln, bis eine cremige Konsistenz entsteht. Das Dressing hält sich über einige Tage im Kühlschrank.