Geschmacksmomente » Foodblog, kreativ einfach kochen

Geschüttelt, nicht gerührt!

  Mit meinem ersten Kochbuch „Shaking Salad“ ging im Jänner 2016 ein Lebenstraum in Erfüllung. Die Inspiration zu meinen Büchern kam bei meinem ersten Wellenreiturlaub in Spanien. Im Surfcamp erwartete uns zum Lunch oft ein sommerlicherView full post »

Schokoladen – Schicht – Dessert

  Mein Sohn schafft es immer wieder, mir meine Grenzen aufzuzeigen. Meistens beim Sport, aber auch sehr gerne in der Küche. Erst gestern machten wir gemeinsam dieses Dessert zum Geburtstag meines Mannes. Nach zehn Minuten sah er mir tief in dieView full post »

Es fliegt, es fliegt …der warme Frühlingssalat

Salat hat immer Saison Wintersalate sind extrem schmackhaft und Sprossen können ganzjährig gezogen werden. Meine innerliche Kälte lässt mich jedoch eine „Saison“ pausieren. Deshalb freue ich mich umso mehr, wenn der Frühling kommt undView full post »

Porridge aka Haferschleim Deluxe

Haferschleim, ohhh Gott. Seit meiner frühsten Kindheit bin ich im Team Grießbrei. Den esse ich auf eine ganz besondere Weise. Dazu reibe ich Schokolade über den gesamten Brei und das Endstück stecke ich in die Mitte. Gegessen wird meditativ inView full post »

Better than perfect – Magazin No. 5

(C)utagleiser_photography Wir drucken wieder einmal das Internet aus. In dieser verrückten Zeit möchte man sich an schönen Dingen festhalten, sich Zeit nehmen und sie genießen. Dieses Magazin wischt man nicht mit einer Fingerbewegung weg.View full post »

Wenn Schweine lächeln

    Endlich stießen die ersten Sonnenstrahlen durch. Der Herbst hatte uns in Oberösterreich schon fest im Griff. Die Reise führte uns vier jungen Frauen in das für mich fast unbekannte Mühlviertel. Von früher kannte ich noch die Ausflüge mit meinerView full post »

Die Oberösterreichische Genusskugel

Als mich Bettina Graf vom ORF Oberösterreich anrief und sagte, dass sie mich gerne als Genussbotschafterin für eine landesweite Sendung filmen möchte, fiel mir kurzerhand das Herz in die Hose. Ich hatte schon mit ihr gedreht und wusste, wieView full post »

Weil uns das Fleisch nicht Wurst ist

    Seekuh und Gleinkersau – so charmant kann ein BIO – Seerestaurant funktionieren! Wir kennen sie alle. Pommesbuden mit Softeismaschinen. Viel nackte Haut, tausende Wespen und schreiende Kinder. Vor so etwas graut mir sowohl in Frei- wieView full post »

Zwetschkentarte

Wenn die liebe Mara von „Stadtmärchen“ einen Zwischenstopp bei mir einlegt, muss es einen Kuchen zum Kaffee geben. Inspiriert von ihrem eigenen Rezept habe ich uns diese leckere Vollkorn – Tarte gebacken. Nicht ohne ein paarView full post »

Unterwegs durch Österreich…

WIEN Der Himmel öffnete seine Schleusen über uns. Ich musste lauthals lachen. Die umliegenden Tische sahen mich entgeistert an. Was für ein toller Start in unser erstes Mutter-Sohn-Wochenenede. Die Wettervorhersage sagte uns zwei Sonnentage in WienView full post »

Seensucht #entdeckedeineheimat

Blau ist meine Lieblingsfarbe. Darum liebe ich vielleicht das Wasser über alles. Nach dem Winter kann ich es kaum erwarten endlich wieder an unsere Seen zu fahren. Die ‚Seensucht‘ spüre ich sogar körperlich. Darum ist für mich ein Tag am See soView full post »

Roggenmischbrot

Zutaten 220 g Sauerteig (Rezept siehe Blogpost „Sauerteig Franz“) 450 ml Wasser 350 g Roggenmehl 250 g Weizenmehl 12 g Salz 1 TL Kümmel, gemahlen Zubereitung Das lauwarme Wasser mit dem Sauerteig verrühren. Die restlichen ZutatenView full post »

Sauerteig Franz

Zutaten 50 g Roggenmehl 50 g Wasser Wärme & Zeit Zubereitung DieSauerteigherstellung dauert ca. 1 Woche. 50 g Mehl mit 50 g Wasser vermischen, abgedeckt 24 h bei Zimmertemperatur ruhen lassen. Am 2. Tag jeweils 50 g Mehl und 50 g WasserView full post »

Malai Kofta mit Mozzarellafüllung

Ich liebe indisches Essen. Es duftet und schmeckt herrlich. Die Gerichte sind oft vegan oder vegetarisch. Die Zutaten sind simple. Die Geschmacksexplosion erzeugen die Gewürze. Wichtig ist auch der Faktor Zeit, der den Gerichten Tiefe und eineView full post »

Beerige Nicecream

Zutaten 1 reife Banane, in Stücke gefroren 250g gefrorene Beeren Honig zur Süße (oder Alternativen) 1 Prise Salz Zubereitung Überreife Bananen verwende ich entweder für einen leckeren Kuchen oder friere sie in Stücke geschnitten ein, um beiView full post »

Leichtes Topfendessert

Zutaten 250g Topfen 250ml Naturjoghurt ½ TL Gewürzmischung Tonkabohne & Tahiti Vanille Zucker (wenn vorhanden) Honig (oder Süße je nach Bedarf) 1 Prise Salz Topping Frische Beeren Pfefferminze Getrocknete Mango Leinsamen,View full post »

Salzmelone

Zutaten 1 Wassermelone Salzflocken Zubereitung An heißen Sommertagen gibt es für mich nichts besseres als eine reife, kühle Wassermelone. Eine Prise Salzflocken verstärken das Aroma unglaublich.View full post »

Bitter süßer Nachgeschmack

Ein Einblick in mein neues Magazin „Well Done“ Ich liebe den herben, bitteren Geschmack des Fenchels. Gepaart mit reifen, intensiven Orangen und einer herrlich, cremigen Burrata feiere ich dieses Gericht jeden Winter. Es stellt eineView full post »

Kartoffelnudeln

Zutaten (in etwa 20 – 25 Stück) 1 kg Kartoffeln, mehlig 30 g Butter 1 TL Salz 50 g Grieß 250 g Mehl, griffig 2 Eier Pflanzenöl zum Braten Zutaten Dip 1 Frischkäse, natur 1 Bund Petersilie Salz Zubereitung Die Kartoffeln kochen, heiß schälen undView full post »

Kürbissuppe

Meine Suppe esse ich nicht – Suppenkaspar am eigenen Mittagstisch

Suppenrezepte sehen so einfach aus. Eine Grundzutat, Flüssigkeit, pürieren und fertig. Falsch gedacht. Seit Jahren erklärt mir meine Mama – aka beste Suppenköchin der Welt -, dass man aus jedem noch zu kleinen Gemüseabschnitt eine tolle SuppeView full post »

London is calling – Double Chocolate Muffins

Schon vor zehn Jahren habe ich mich bei jedem Besuch in London auf einen richtig leckeren Double Chocolate Muffin gefreut. Mein Bruder hat sie damals sogar zum Frühstück gegessen. Ach, wo sind die Zeiten… Heute leben wir alle gesund, essenView full post »

Der Norden beeindruckt durch Nachhaltigkeit und seine Liebe zur Region

#Werbung Was im Leben bleibt sind Erinnerungen mit der Familie. Als mich Visitdenmark fragte, ob ich die Region Djursland erkunden möchte, war die Entscheidung sofort klar. Wenn, dann dieses Mal nur mit meiner kleinen Familie. Es sind SommerferienView full post »

Ich backe meine Galette und nehme mit…

Manchmal bedarf es keiner Worte. Der Geschmack ist so überzeugend, dass Körper und Geist sprechen dürfen. Das Rezept ist so einfach, dass ihr praktisch jeden Tag überreife Früchte in den Teig packen könnt. Lauwarm serviert mit einer Kugel EisView full post »

Selfcare gegen Foodwaste

Das Herz auf der Zunge tragen Überreife Tomaten in Hülle und Fülle. Das ganze Jahr über warte ich auf meine eigene Tomatenernte im Garten oder am Balkon. Endlich sind heimische Tomaten verfügbar. Himmlisch intensiv im Geruch und Geschmack. IchView full post »

Nice, nice Baby!

*Werbung Wir lieben Eiscreme. Ganzjährig. Der einzige Nachteil sind – meiner Meinung nach – die Zusatzstoffe, Emulgatoren und Geschmacksverstärker, die das Produkt so richtig schön cremig und geschmackvoll machen. Mittlerweile gibt esView full post »

Passionsfrucht-Cheesecake mit Baiserhaube

Ich träume noch immer von diesem einen Cheesecake in Barcelona. Wir aßen bei einem kleinen Asiaten in einer Seitengasse der Ramblas. Acht Sitzplätze und eine offene Küche. Als Nachspeise wurde uns die Spezialität des Hauses – der Cheesecake –View full post »

Auf sich Acht geben – das Comfort Food der besonderen Art

Was hat eine Suppe mit Yoga gemeinsam? Beide lassen dieses angenehme Gefühl im Magen entstehen, etwas Gutes für sich getan zu haben. Ich mache seit Jahren Yoga. Dieses Jahr im Winter haben sich meine Yogakolleginnen und –kollegen abgewechselt undView full post »