Bowls, bowls, bowls…

Ich liebe Grießbrei seit Kindheitstagen und habe ihn in dieser Version leicht asiatisch und frisch abgewandelt. Normalerweise kommt er bei mir klassisch mit geriebener Schokolade auf den Tisch, aber in dieser Jahreszeit, darf es auch gerne eine so fruchtige Abwechslung sein.

Zutaten für 2 Personen

  • 100 g Grieß
  • 500 ml Kokosmilch
  • 20 g Zucker

Zutaten Kompott:

  • 30 g Zucker
  • 50 ml Weißwein
  • 50 ml Orangensaft
  • 130 ml Wasser
  • 330 g TK Himbeeren
  • 1 Vanilleschote
  • 2 Stangen Rhabarber

Zubereitung

Kokos-Grieß-Bowl: Die Kokosmilch aufkochen, Grieß und Zucker einrühren und für 5 Minuten quellen lassen.

Kompott: Zucker mit Weißwein, Orangensaft, 130 ml Wasser, TK Himbeeren und der Länge nach halbierten und ausgeschabten Vanilleschote aufkochen lassen. Die Beeren für fünf Minuten weich kochen, danach die Vanilleschote entfernen. Die Mischung mit einem Stabmixer pürieren und durch ein Sieb passieren.

In der Zwischenzeit den Rhabarber schälen, in 1 cm große Stücke schneiden und zur Himbeermischung geben. Nochmals erhitzen. Beiseite stellen und ziehen lassen bis der Rhabarber bissfest ist. Entweder noch im warmen Zustand über die Bowl gießen oder auskühlen lassen. Die Bowl mit frischer Minze garnieren.

Share on FacebookGoogle+Tweet about this on Twittershare on Tumblr

Your email is never published or shared. Required fields are marked *

*

*

*