Geschmacksmomente » Foodblog, kreativ einfach kochen

Bärlauchtortellini – Küssen verboten

Wenn die Wälder mit satten grünen Blättern übersät sind und die Luft nach Knoblauch duftet, dann ist endlich wieder Bärlauchzeit und es kommt schön langsam der Sommer. Hand in Hand kommt die Vorfreude auf den Sommerurlaub und den begrüßen wir am liebsten mit einer Portion frischer Pasta.

Dieses Mal habe ich die Täschchen mit Ricotta und Zitronen gefüllt! Lasst es euch schmecken und schwelgt schon jetzt in eurer persönlichen Vorfreude.

Zubereitungszeit: 20 Minuten, Rastzeit: 1 Stunde, Schwierigkeit: einfach

Zutaten

250 g Finis Feinstes Nudelgrieß
4 EL Olivenöl
2 Eier
½ TL Salz
50 g Bärlauch frisch

Füllung

1 Pkg Ricotta
1 unbehandelte Zitrone
Salz

Olivenöl
Käse

Zubereitung

1)  Den Bärlauch für eine Minute blanchieren, im Eiswasser abschrecken und mit 2 EL Olivenöl im Mixer fein pürieren.
2)  Für den Teig, alle Zutaten miteinander verkneten, bis ein geschmeidiger Teig entsteht, der sich vom Boden der Küchenmaschine löst.
3)  Den Teig im Kühlschrank für eine Stunde rasten lassen.
4)  Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig dünn ausrollen und mit einer runden Form ausstechen.
5)  Für die Füllung eine unbehandelte Zitrone heiß waschen, abtrocknen und die Schale abreiben. Den Abrieb mit Salz und Ricotta vermengen.
6)  Die Füllung mit einem Teelöffel in die Mitte der Teigkreise setzen, mit Wasser die Ränder befeuchten und die Teigtaschen zusammen klappen. Die Enden fest zusammendrücken.
7)  Im Dampfgarer für circa 5 Minuten dämpfen oder in Salzwasser für 5 Minuten kochen.
8)  In Olivenöl oder etwas Butter schwenken, mit geriebenen Käse bestreuen und sofort servieren.