Shake it Baby – Meine Kochbücher!

Mit meinem ersten Buch ging im Jänner 2016 ein Lebenstraum in Erfüllung. Die Inspiration zu meinen Büchern kam bei meinem ersten Wellenreiturlaub in Spanien. Im Surfcamp erwartete uns zum Lunch oft ein sommerlicher Salat – serviert im Glas, simple, praktisch zum Mitnehmen, und köstlich!

Diese Idee nahm ich auf und entwickelte sie zu Hause weiter. Wieder zurück im Büro begann ich, Salate im Glas mitzunehmen und das Dressing separat zu verpacken. Schon bald „bekochte“ ich unsere ganze Mittagstischrunde und nahm immer wieder bis zu 12 Salate mit in die Arbeit. Das Feedback meiner Kolleginnen und Kollegen war so positiv, dass ich beschloss, mehr daraus zu machen und ein Kochbuch zu schreiben.

Von der ersten Idee bis zur Umsetzung dauerte das Projekt knapp 1,5 Jahre. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Das Kochbuch ist mittlerweile in der 4. Auflage und wurde in tschechisch und holländisch übersetzt.

Inspiration für meine Rezepte finde ich auf Reisen, in Gesprächen mit Freundinnen und Freunden, beim gemeinsamen Kochen mit meiner Familie, wenn ich über Wochenmärkte schlendere oder auf Londons Streetfoodmärkten. Je abenteuerlicher die Geschmackskombinationen sind, umso lieber experimentiere ich.

Oft entschiede ich Zusammenstellungen für Salate sogar nach Farben; unsere Augen essen ja immer mit, ob kräftige Kontrastfarben oder harmonisch-sanft im Farbton. Der Phantasie bei Zutat, Geschmacksrichtung oder Variante sind hier keine Grenzen gesetzt. Gerade das hat mir von Beginn an so gut am „Shaking Salad“-Konzept gefallen.

Die Aufbewahrung im Glas bringt mehrere Vorteile: Es ist gut verschließbar, Glas gibt keinen Geschmack ab und die Lebensmittel halten darin teilweise länger als in vergleichbaren Plastikbehältern.

Das Geheimnis des Dressings liegt im Schütteln; in jedem Haushalt finden sich Essig, Öl, Salz, Honig und Senf. Im richtigen Verhältnis geshaked, entsteht eine cremige Emulsion, die dem jeweiligen Salat den speziellen Geschmackskick gibt. Trennen sich die einzelnen Komponenten des Dressings wieder, so werden sie durch erneutes Schütteln einfach wieder gebunden.

Alle Rezepte sind für zwei Personen geschrieben. Aber auch für größere Mengen, zum Beispiel zum Grillen oder Abendessen mit Freunden, ist das Konzept perfekt geeignet. Das Dressing hält sich über einige Tage im Kühlschrank.

Ich wünsche euch viel Freude und Genuss mit meinen Büchern. Lasst eurer Kreativität und Phantasie freien Lauf.

Shaking Salad (>> Blick ins Buch)

 

Shaking Salad – Low Carb (>>Blick ins Buch)

Salate im Glas sehen nicht nur gut aus, sie machen jede Mittagspause zu einem echten Genuss-Highlight. Wer auf seine Figur achten möchte, muss deshalb noch lange nicht auf Geschmack verzichten. Ob vegetarisch oder vegan, mit Fisch oder Fleisch oder süß als Dessert – bei diesen Salaten ist für jeden etwas dabei. Bewusst verzichtet wird auf stark kohlehydrathaltige Zutaten – Salate, die schmecken, uns guttun und toll aussehen. Optimal verfeinert werden die Salate to go mit raffinierten Dressings, denn Essig und Öl war gestern.

Und das Beste an den Shaking Salads: Man kann sie wunderbar vorbereiten und am nächsten Tag im Büro essen, unterwegs, am Spielplatz oder wo auch immer man Hunger bekommt. Also, ran an die Gläser!

 

 

Share on FacebookGoogle+Tweet about this on Twittershare on Tumblr

Your email is never published or shared. Required fields are marked *

*

*

*