Rote Bäckchen – Marokkanischer Bratapfel auf Vanilletraum

Dieses Jahr ist es endlich soweit. Ich nahm mir schon so lange vor Bratäpfel zu versuchen. Nun ich es selbst kaum glauben, dass sie vor mir auf dem Tisch stehen. Was mich bisher daran gehindert hat, war die Frage nach der richtigen Mischung für die Füllung. Ich mag leider kein Marzipan und bin an den Alternativen bisher gescheitert.

Mit einer marokkanischen Nuss-Couscous-Füllung habe ich den Spagat geschafft und bin super happy mit dem Ergebnis. Serviert auf Vanillesauce im Glas habe ich für die Feiertage schon das perfekte Dessert. Und zu deftig ist es schließlich auch nicht, heißt es doch: An apple a day, keeps the doctor away.

Zubereitungszeit: 20 Minuten, Backzeit: 15 Minuten, 6 Bratäpfel, Schwierigkeit: Einfach

Zutaten

  • 100 g Couscous
  • 120 ml Wasser
  • 1 TL brauner Zucker
  • 1 Msp Kardamonpulver
  • 1 Msp Zimtpulver oder 1 Stange Zimt

Füllung

  • 6 Stück Äpfel (Sorte Boscop oder Topas)
  • 35 g getrocknete Datteln
  • 20 g Rosinen
  • 30 g Mandelsplitter geröstet
  • 30 g Walnüsse

Vanillesauce

  • 1 Pkg Bio Puddingpulver mit Bourbonvanille
  • 0,5 Liter Milch
  • 2 EL Zucker

Zubereitung

1)   Für den Couscous das Wasser mit dem Zucker und den Gewürzen zum Kochen bringen und den Couscous einrühren. Deckel schließen, Topf beiseite stellen und für mindestens 10 Minuten quellen lassen.

2)   Die Äpfel waschen, abtrocknen und den Deckel abschneiden. Die Äpfel mit einem Teelöffel aushöhlen. Die Kerne und den Strunk weggeben und das restliche Fruchtfleisch klein würfelig schneiden und zur Füllung geben.

3)   Für die Füllung die Datteln entkernen und klein würfeln. Die Mandelsplitter in einer Pfanne leicht anrösten. Die Rosinen in einem Sieb gut abwaschen. Die Walnüsse klein hacken. Alle Zutaten unter den Couscous und die Apfelstücke mengen.

4)   Die ausgehöhlten Äpfel mit der Masse füllen und in 6 Gläser schichten. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze für 15 Minuten backen.

5)   Für die Vanillesauce dreiviertel der Milch in einem Topf zum Kochen bringen. In einer Schüssel die restliche Milch mit dem Puddingpulver und dem Zucker verrühren. Das Milch-Pudding-Gemisch in die kochende Milch einrühren, bis ein dickflüssiger Pudding entsteht. Wer möchte, kann die Vanillesauce mit etwas mehr Milch flüssiger machen.

6)   Die heißen Bratäpfel mit Vanillesauce verfeinern und warm servieren.

Share on FacebookGoogle+Tweet about this on Twittershare on Tumblr

Your email is never published or shared. Required fields are marked *

*

*

*