Orientalische Bowl für die Mittagspause

Bowl

Bowls lachen einen von allen Online-Medien und Magazinen entgegen. Das Aussehen ist wunderschön, denn bekanntlich isst das Auge mit. Verglichen mit meinen Shaking Salads im Glas werden die Zutaten nicht übereinander, sondern fächerförmig nebeneinander aneinander gereiht. Das Prinzip ist ganz einfach. Was immer du Essen möchtest, kannst du in eine Bowl (Schüssel) packen. Wunderbar harmonieren verschiedene Salate, frische Kräuter, Obst, Tofu, Käse, Fisch oder Fleisch. Ein Dip oder frische Limetten runden das Gesamtpaket ab.

Diesen Beitrag habe ich für das wundervolle Sister-MAG geschrieben. In Kooperation mit Alnatura wurden 6 Foodblogger gebeten, jeweils in Zweierteams die gleiche Bowl einmal hell und einmal dunkel zu fotografieren. Das Ergebnis könnt ihr hier bewundern. Ich war super nervös vor dem Shooting, da ich mit 5 sensationell guten Foodbloggern shooten durfte. Ich hoffe mein Resultat gefällt euch.

Lasst euch diese frühlingshafte Bowl schmecken.

bowl

Rezeptvorlage von alnatura.de

Für 2 Portionen

Zubereitungszeit: ca. 35 Minuten

Zutaten

  • 125 g Alnatura Hirse
  • 1 Karotte
  • 1 Apfel
  • Alnatura Zitronensaft
  • Alnatura Rohrohrzucker
  • Alnatura Meersalz
  • Alnatura schwarzer Pfeffer
  • 5 Zweige frischer Koriander
  • 1 kleiner Kohlrabi
  • 1 kleine Zwiebel
  • 3 TL Alnatura Gartengemüse-Aufstrich Spinat-Walnuss
  • 1 EL Alnatura Olivenöl
  • 100 g Alnatura Kichererbsen, abgetropft
  • 40 g Granatapfelkerne
  • 4 TL Alnatura Streichcreme Mango-Curry-Papaya
  • 1 Glas Alnatura Rote Bete, abgetropft
  • 40 g Alnatura Feta
  • 10 g Alnatura Alfalfa Sprossen oder andere Sprossen nach Belieben

Zubereitung

Hirse nach Packungsanleitung garen. (Kann auch am Vortag gekocht werden.)
Karotte und Apfel schälen und raspeln. Mit etwas Zitronensaft, Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. Den Koriander fein schneiden und unterheben.

Kohlrabi schälen, in kleine Stifte schneiden und in leicht gesalzenem Wasser garen.

Die Zwiebel schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Spinat-Walnuss-Aufstrich mit dem Olivenöl verrühren. Zwiebeln, Kichererbsen und Granatapfelkerne unterheben.

Streichcreme Mango-Curry-Papaya unter die abgekühlte Hirse rühren.

Diese als Basis in 2 Schüsseln oder Gläser geben und mit dem Kichererbsensalat, dem Kohlrabi, der roten Bete und dem Karotten-Apfel-Salat ergänzen. Mit Feta und Sprossen bestreuen.

Variationsmöglichkeiten

Als Basis schmecken auch Alnatura Taboulé, Quinoa oder Hülsenfrüchte. Tipp: Diese gleich für mehrere Tage vorkochen, dann ist die Bowl schnell zusammengestellt!

Spielt bei den Toppings eine Hauptrolle und sorgt für Abwechslung: Gemüse – egal ob frisches Grün der Saison oder z. B. Alnatura TK-Brokkoli. Passend dazu: Alnatura Veggie-„Salami“ in Scheiben bringt mehr Würze ins Spiel.

Mit den zahlreichen Alnatura Brotaufstrichen lässt sich die Bowl unendlich variieren. Für die exotische Note: die Sorte Curry-Mango-Papaya.

Alnatura

Alnatura

 sisterMAG Nr. 23

covereinleitunggegenueberstellungrezept

Share on FacebookGoogle+Tweet about this on Twittershare on Tumblr
  • 28. Februar 2016 - 16:41

    Yelda - was für eine feine Sache!!
    Sieht bombastisch lecker und gut aus! <3ReplyCancel

Your email is never published or shared. Required fields are marked *

*

*

*