Muttertagskuchen für Kind und Mann!

Manchmal ist weniger einfach viel mehr. Mein Sohn war in den letzten Tagen etwas bedrückt und ich fragte ihn, was denn los sei! Er meinte, er sei so traurig, weil er das Muttertagslied nicht auswendig singen könne. Ich versicherte ihm, dass mir eine Umarmung von Herzen viel lieber ist, als ein auswendig gelerntes Lied. Jetzt springt er wieder fröhlich durch die Gegend und singt das Muttertagslied einfach nebenbei.

Manchmal ist es eben ganz einfach. So wie diese Torte, die mir meine beiden Herren schon vorab gebacken haben!

An alle Mütter da draußen,: verbringt einen schönen Tag im Kreise eurer Liebsten!

Zutaten für 1 Torte (mit 5 Böden, ca. 13 cm Durchmesser)

5 Eier
100 g Weizenmehl griffig
150 g Zucker
1 TL Backpulver
500 g Mascarino
200 g Nutella

Zubereitung mit der Küchenmaschine:

1.) Eier und Zucker schaumig schlagen, Mehl und Backpulver löffelweise unterheben. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech leeren und für 12 Minuten bei 180°C Ober-/Unterhitze backen.

2.) Den Teig auskühlen lassen und mit einer runden Form ausstechen. In der Zwischenzeit den Mascarino mit der Nuttelacreme vermischen. Die Tortenböden damit bestreichen und übereinander schichten. Der Oberteil kann individuell schön dekoriert werden.

Zubereitung mit dem Handmixer:

1.) Die Eidotter mit dem Zucker schaumig schlagen. Eischnee schlagen und diesen mit Mehl und Backpulver unter die Ei-Zuckermaße heben.

2.) Die restlichen Schritte wiederholen, wie oben angegeben.

Tipp: Für das Ausstechen des Teiges kann man z.B. eine Keksdose nehmen oder auch eine Vorlage aus Papier ausschneiden und mit dem Messer den Teig grob ausschneiden.

Share on FacebookGoogle+Tweet about this on Twittershare on Tumblr
  • 12. Mai 2017 - 15:59

    Betty - Ach eine Torte mit Nutella Füllung, da kann nichts schief gehen! Meinst du, dass man das Weizenmehl durch gemahlene Mandeln ersetzten könnte? Meine Mum verträgt kein Gluten und spontan dachte ich, dass die Nutella Füllung sicher gut zu einem Nussboden passen würde.

    Liebe Grüße
    Betty

    PS: die Herzchenstecker sind ja eine süße Idee 😀ReplyCancel

Your email is never published or shared. Required fields are marked *

*

*

*