Geschmacksmomente » Foodblog, kreativ einfach kochen

Einfach mal `ne ruhige Kugel schieben

Bei Foodtrends bin ich immer skeptisch und langsam, bis mich das Feuer packt. Diese tollen Energyballs habe ich bisher nur deshalb vermieden, weil ich gegen einige Arten von Nüssen allergisch bin und keine Alternative wusste. Auf der Suche nach einer gesunden Zwischenmahlzeit für das Büro bin ich dann auf Lynn Hoefer und ihren Blog heavenlylynn gestoßen und habe mich in diese Energyballs verliebt. Sie schmecken unglaublich, halten sich perfekt im Schraubglas und machen so richtig glücklich und satt.

Leider muss ich beim Mixen immer wieder Pause machen, da mein Mixstab überhitzt. Jetzt muss ich mich auf die Suche nach einem ‚Foodprozessor‘ machen. Vielleicht könnt ihr mir ja eure Empfehlung in den Kommentaren hinterlassen.

Zu Ostern habe ich dieses Jahr meine Familie mit Energybällchen, schön verpackt im Glas, überrascht und auch sie waren begeistert. Lasst es euch schmecken.

Zutaten Grundrezept

17 weiche Datteln, entsteint
80g Mandeln (oder andere Nüsse) gerieben
50g getrocknete Früchte
1 El Kakao dunkel

Zutaten

MANGO BALLS

17 weiche Datteln
80g Mandeln gerieben
50g Mango getrocknet

PREISELBEEREN / APFEL BALLS

17 weiche Datteln
80g Mandeln (oder andere Nüsse) gerieben
30g getrocknete Preiselbeeren
30g getrocknete Äpfel
1 EL Kakao

MARILLE / ROSINEN

17 weiche Datteln
80g Mandeln (oder andere Nüsse) gerieben
30g getrocknete Marillen
30g getrocknete Äpfel
1 EL Kakao

Zubereitung

Wenn möglich sehr weiche Datteln verwenden. Die Datteln entsteinen und in einem Mixer zu einer Paste pürieren. Danach die geriebenen Nüsse und die getrockneten Früchte, sowie das dunkle Kakaopulver dazu geben. Solange mixen, bis eine feine, körnige Maße entsteht. Mit den Händen Bällchen formen und diese in der gewünschten Ummantelung wälzen.

In dunklem Kakao schmecken sie fein herb, perfekt für Erwachsene. Für Kinder wälze ich die Bällchen in normalem Trinkkakao. Alternativen sind: Nussmischungen, Kokosflocken, Sesam, …