Geschmacksmomente » Foodblog, kreativ einfach kochen

Die scharfe Birne und meine Lieblingsbrownies

b7

Falls es neben mir noch jemanden gibt, der keine Faschingskrapfen mag, kann ich dieses himmlische Dessert empfehlen. Die Kombination aus Süße und Schärfe ist unvergesslich.

Die Rezepte bekam ich von zwei lieben Freundinnen. Wir kochten gemeinsam und von der Hauptspeise blieben kandierte Chili-Birnen übrig. Zu den Brownies schmeckten die Reste einfach traumhaft. So entstand dieses Dessert. Eine Kugel Vanilleeis würde das Gesamtpaket perfekt abrunden.

Danke liebe Julia und liebe Kerstin für diese beiden tollen Rezepte. Euch möchte ich sie natürlich auch nicht vorenthalten und wünsche euch einen schönen Faschingsdienstag.

Lasst es euch auf der Zunge zergehen. 

b6b2

ZUTATEN Brownie

  • 200 g Bitterkuvertüre
  • 200 g Kristallzucker
  • 300 g Butter
  • 80 g Mehl
  • 6 Dotter
  • 6 Eiklar
  • 50 g Mandeln

ZUBEREITUNG

Das Backrohr auf 160 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Kuvertüre hacken und mit groben Butterwürfeln über heißen Wasserbad schmelzen. Alternativ könnt ihr beides in einer ofenfesten (Amerkung für meine Schwägerin :)) Form im Backrohr oder einer Wärmelade schmelzen. Solange rühren, bis eine glatte Schokosauce entstanden ist. In einer Rührschüssel Dotter und Zucker schaumig rühren. Die Schokoladenmasse unter das Ei-Zucker-Gemisch rühren. Die Eiklar seperat steif schlagen. Danach zuerst das Mehl und dann den Eischnee unterheben. In eine mit Backpapier ausgekleidete Backform mit der Größe 20 x 30 cm gießen. Die geriebenen Mandeln darauf verstreuen und für 30 Minuten backen. Nach 15 Minuten die Backform mit einer Alufolie zudecken und fertig backen. Wenn ihr eine größere Form zur Hand habt, passt die Backzeit einfach daran an und prüft nach 25 Minuten, ob der Teig noch auf einem Stäbchen kleben bleibt. Wenn nicht, sind die Brownies fertig.

b3

ZUTATEN Chili Birnen

  • 4 Birnen
  • 1 Zitrone
  • 4 EL Zitronenöl
  • Abrieb einer Limette
  • 2 EL brauner Zucker
  • 1 Fingergroße Chili gelb (Schärfegrad 5)

ZUBEREITUNG

Die Birnen vierteln und Schälen. Eine Schüssel mit kalten Wasser und dem Saft einer Zitrone bereitstellen. Die Birnenvierteln in das Wasser legen. In einer zweiten Schüssel das Limonenöl, den Zucker und den Abrieb einer Limette geben. Die Chilis entkernen und in kleine Stücke schneiden. Wenn alle Birnen geschält und geviertelt sind, auf einem Küchenpapier abtropfen und in die Marinade geben. Gut durchmischen und für mindestens 30 Minuten ziehen lassen. Vor dem Anrichten eine Pfanne erhitzen und die Birnen mit Marinade darin goldbraun braten.

b1b8