Geschmacksmomente » Foodblog, kreativ einfach kochen

Am Schönsten ist es am Bademeisterstrand

Die besten Tipps für den Urlaub am Bademeisterstrand von Österreich – Lignano Sabbiadoro, Italien.

Zugegebenermaßen liebe ich die Stadt seit über 30 Jahren. Angefangen in Lignano Pineta, gestrandet in Lignano City. Spätestens bei der Abfahrt Latisana stellt sich bei mir das Urlaubsgefühl ein. Der Geruch nach Pinien, gepaart mit einer Brise Meer und der heißen Sonne, ach das ist Urlaub für uns. Meinen Sohn hat das Fieber genauso gepackt wie uns und jetzt müssen wir jedes Jahr unbedingt einmal dorthin fahren. Andere Länder, andere Strände kommen für ihn – den Sandburgenbauer – leider überhaupt nicht in Frage. Egal wer mich erzählen hört, rollt mit den Augen und kann nicht glauben, dass wir jedes Jahr im Sommer ausschließlich an den gleichen Ort fahren.

Ich erzähle euch heute, warum es doch geht!

1)  Ich und mein Mann machen abseits davon noch tolle Kurztrips und Reisen – ohne unseren Sohn
2)  Von uns aus fahren wir 5 Stunden mit dem Auto und wenn mein Sohn aussteigt, ist er tiefenentspannt, was bedeutet – wir sind es auch. Er kennt jede Spielhölle und wir die besten Lokale und Bars.
3)   Wer abseits der Menschenmasse eine Stunde für sich genießen möchte, steht um 06:50 Uhr auf und geht an der Strandesplanade eine Runde laufen, walken oder spazieren. Danach geht es direkt an den Strand und mit der Unterwäsche ab ins stille, klare Wasser. In der Bäckerei stört es auch niemanden, wenn man in nassen Sachen die frischen Brötchen fürs Frühstück kauft.
4)  Gut essen gehen. Das stellt sich als eher schwierig heraus. Aber ich verrate euch hier meine Geheimtipps.

ESSEN

Wir schlafen immer in einem Apartmenthotel, indem man mit den lokalen Zutaten wirklich richtig gut kochen kann. Neben Fischgeschäften gibt es Delikatessenläden und frische Produkte in den Supermärkten. Wen das im Urlaub nicht interessiert, dem kann ich nur folgende zwei Lokale wärmstens an Herz legen:

Osteria SACHE BURACHE

Im Herzen einer Wohnsiedlung liegt die Perle einer Osteria verborgen. Gianni und sein Team kochen original italienisch.  Achtung – es gibt keine Pizza, sondern nur das beste aus der Region. Für mein Kochbuch „Gefüllt, gewickelt und gerollt“ durfte ich mit seinem Koch gemeinsam kochen. Ich verstand kein Wort von dem was er sagte, aber gemeinsam zu kochen braucht keine Worte, es funktioniert mit Händen und Füßen. Ich liebe dieses Lokal und um ehrlich zu sein sind wir im Urlaub jeden zweiten Tag zu Gast.

(C)schneiderundschuetz.com

(C)schneiderundschuetz.com

Die Osteria wird zum Großteil von Einheimischen besucht und verfügt, im Vergleich zu den Touristenhochburgen in der Einkaufsstraße, über einen Garten mit vielen Bäumen. Empfehlen kann ich euch die Sardinen nach venezianischer Art, eine gemischte Platte, den Aufschnitt und die Käseplatte mit herrlichen Feigensenf und vielem mehr. Die selbstgemachte Pasta und die Gnocchi sind zum Niederknien. Fragt nach dem Gericht des Tages, teilweise gibt es fangfrischen Fisch. Und vergesst nicht etwas Platz für die Nachspeise zu lassen. Von Freitag bis Sonntag solltet ihr reservieren. Während der Woche ist es leichter einen Tisch zu bekommen. Aber normalerweise reservieren sie gerne einen Tisch bei euch im Hotel.

WICHTIG: Insektenspray nicht vergessen, die Osteria befindet sich gleich neben dem Hafen.

(C)schneiderundschuetz.com

(C)schneiderundschuetz.com

(C)schneiderundschuetz.com

(C)schneiderundschuetz.com

Ristorante AGOSTI

Gleich nach der Kirche und dem großen Park, inmitten der Einkaufsstraße, findet ihr das Ristorante Agosti, eingerahmt mit einer Steinmauer und überdacht von einer Bergola. Ich persönlich liebe die Pizzen. Sie sind herrlich dünn, knusprig und sehr geschmackvoll belegt. Der Fisch und die Steaks kommen direkt vom offenen Grill. Der Salat ist groß und gut, leider muss er wie überall selbst mariniert werden. Der Service ist toll, schnell und zuvorkommend. Sie reservieren leider keine Tische, daher heißt es anstellen. Unter der Woche ist das kein Problem, am Wochenende kann es zu längeren Wartezeiten kommen. Tipp: Lasst euch auf der Liste eintragen und geht noch auf einen Drink oder zum Spielplatz. Danach ist euch euer Tisch sicher.

KIDS FIRST

Das liebe ich an Italien. Die Italiener verstehen, dass der Weg zu glücklichen Eltern über glückliche Kinder führt, daher servieren alle die Gerichte der Kinder vorab. Denn satte Kinder sind entspannt und zufrieden und können in Ruhe spielen.

BARS

Die Bar im Kreisverkehr mit dem Brunnen hat tolle Cocktails. Wir haben uns in den Caipirinha Fragola verliebt. Übrigens: Ein perfekter Platz, um Menschen zu beobachten.

Die Bar in der Muschel, direkt über dem Meer, hat ein besonderes Flair. Du hörst die Brandung und siehst die Skyline von Lignano glitzern.

CAFE

Da wir normalerweise Zuhause frühstücken, brauchen wir kein Frühstück auswärts. Letztes Jahr jedoch habe ich mich um 06:30 zum Fotografieren aufgemacht und habe am Ende der Lagune, direkt neben dem Leuchtturm am Strand, einen tollen Kaffee und ein Schokoladencroissant genossen. Achtung vor den frechen Vögeln, aber die Aussicht und die Atmosphäre entschädigt für die kleinen Quälgeister. Der Strand vor dem Lokal ist zu dieser Tageszeit übersät mit wunderschönen Muscheln.

Das Cafe am Strandabschnitt 8 Lido del Sol ist wirklich lecker. Ich liebe das Sfizioso, ein getoastetes Baguette gefüllt mit Riccota, Ruccola und Prosciutto. Es gibt Schokoladencroissants, herrliche Eisbecher, einen Fernseher mit allen Fußballspielen für die interessierten Damen und Herren sowie tolle Salate mit allerlei Zutaten. Die Bedienung ist seit 30 Jahren dieselbe, schnell und freundlich. Am Nachmittag trefft ihr mich dort auf einen Affogato – ein Espresso mit einer Kugel Vanilleeis.

ÜBERNACHTEN

APARTMENTTHOTEL Alessandria

Wir wohnen seit einigen Jahren immer im Apartmenthotel Alessandria, weil das Preis-Leistung-Verhältnis einfach stimmt. Das Gebäude wurde vor einigen Jahren erst neu gebaut, die Wohnungen sind groß und sauber und in den oberen Stockwerken hat man einen Rundumblick über die Lagune und die gesamte Stadt. Es verfügt über eine abgesperrte Tiefgarage, himmlischen Kaffee und Croissants und eine tolle Bar für den letzten Drink am Abend. Liegen und Schirm am Strand sind im Zimmerpreis inklusive.

HOTEL TIVOLI

Das kleine Hotel gegenüber hat uns früher immer beherbergt und alles offeriert, was man im Urlaub so braucht. Ein, für italienische Verhältnisse, traumhaftes Frühstücksbuffet. Zu Mittag göttliche kleine Häppchen aus belegten Brötchen mit himmlischen Toppings. Ich hole mir immer gerne einen kleinen Snack vor dem Mittagschläfchen. Zu dritt sind uns die Zimmer leider irgendwann zu klein geworden. Das Hotel ist zweckmäßig eingerichtet, das Preis-Leistung-Verhältnis stimmt auch hier. Am Abend besuchen es viele Einheimische wegen der guten Weinkarte.

HOTEL FLORIDA

Mit Freunden und ihren Kindern haben wir schon ein paar Mal im Hotel Florida übernachtet. Wir hatten jeweils eine Suite mit sehr tollem Ambiente und zwei Balkonen im Nebenhaus. Das große Highlight ist das überdachte Schwimmbad auf der Dachterrasse. Die Bar ist gleich gegenüber. Die Cocktails und Snacks werden an die Liege geliefert. Wenn das Wetter einmal schlecht sein sollte, ist das die beste Alternative zum Strand. Das Frühstücksbuffet ist gigantisch und nicht enden wollend. Es gibt alles was das Herz begehrt. Die Zimmer sind höherpreisig, aber absolut gerechtfertigt.

So, jetzt wisst ihr, wo ihr mich diesen Sommer wieder findet. Ich hoffe, einige von euch inspiriert zu haben und den „Bademeisterstrand“, neben den Menschenmengen, vielleicht etwas entspannter zu nehmen. Vielleicht sehen wir uns ja.

Unbezahlte und nicht beauftragte WERBUNG wegen Namensnennung. Der Blogbeitrag kommt von Herzen.

(C)schneiderundschuetz.com